Kaution für Webhosting bei Goneo

Vom 17. März 2009 in Critique

Den Knaller schlechthin hat der bisher von mir hochgeschätzte Hoster Goneo aus Minden gebracht.

Kunden, die Webdesign von Photoclinique bekommen, erhalten eine anfängliche Installation der Webseite auf meinem Speicherplatz bei Goneo und auch die Domain-Registrierung läuft vorerst über mich, weil die meisten Kunden damit erstmal nichts zu tun haben möchten. Nach Fertigstellung gibt es dann in der Regel einen Domain-Übergang auf den eigentlichen Eigentümer und ein Wechsel auf einen eigenen Webspace. Dieser lag nach meiner Empfehlung in allen Fällen auch wieder auf den Servern von Goneo.
So auch in einem aktuellen Fall. Ich habe die Neuanmeldung, um mit der Domain umzuziehen, im Kundenauftrag erledigt und bat ihn, mir die Bestätigungsmails von Goneo weiterzuleiten. Doch hier kam nicht etwa die Mail mit den Zugangsdaten, sondern eine unglaubliche Kautionsforderung:

Vielen Dank für die Bestellung eines goneo Hosting-Paketes.
Wie im Bestellvorgang angegeben, arbeiten wir mit der „CEG Creditreform Consumer“ zusammen, um die Bonität unserer Kunden zu überprüfen. In Ihrem Fall ist diese Überprüfung leider negativ ausgefallen, so dass wir Ihre Bestellung nicht ohne weiteres annehmen können.

Um Ihnen Ihr bestelltes Hosting-Paket dennoch zur Verfügung zu stellen, bieten wir Ihnen an, eine Kaution für diese Bestellung bei goneo zu hinterlegen.
Die Höhe der Kaution beträgt abhängig vom bestellten Webhosting-Paket:
Domain Start/Plus: 10,00 Euro
E-Mail Start/Plus: 20,00 Euro
Homepage Easy: 30,00 Euro
Homepage Profi: 64,00 Euro
Homepage Premium: 130,00 Euro
Homepage Ultra: 130,00 Euro

Sobald der entsprechende Betrag innerhalb von 14 Tagen unter Angabe Ihrer Kundennummer XXXXX auf unser Konto 611 912 500 bei der Volksbank Minden, BLZ 490 603 92 eingegangen ist, schalten wir Ihr Paket umgehend frei. Ansonsten werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Eine Freischaltung vorab oder ohne Zahlung einer Kaution ist in diesem Fall leider nicht möglich.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Hinweise:
Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Kaution um keine Vorabzahlunghandelt, sondern um eine reine Sicherheitshinterlegung. Das bestellte Paket wird nach der Bereitstellung ganz normal berechnet und der Betrag per Lastschrift eingezogen. Die Kaution erhalten Sie, sofern keine offenen Forderungen mehr
bestehen, umgehend nach Vertragsbeendigung zurück erstattet. Eine Verzinsung erfolgt nicht.

Falls Sie Fragen zur Ihrer Bonitätsauskunft durch die CEG Creditreform Consumer haben, wenden Sie sich bitte direkt dorthin: CEG Creditreform Consumer GmbH, Europadamm 2-6, 41460 Neuss

Nur um das nochmal ganz kurz zu resümieren:
Es wird hier eine unverzinste Sicherheitsleistung für ein 5,- €/monatlich-Webhosting verlangt, die erst nach Vertragsbeendigung zurückgezahlt wird?! Meine Geschäftsverbindungen mit Webhostern laufen bisher über Minumum fünf Jahre bis Open End…
Meinen Kunden als kreditunwürdig zu bezeichnen ist lächerlich und eine Frechheit, da es sich hier um die Leitung eines großen Unternehmens handelt.

Ich persönlich bin durchaus mit den Leistungen von Goneo im Zusammenhang mit meinen gehosteten Seiten zufrieden, aber eventuelle Probleme durch säumige Zahler so auf Neukunden abzuwälzen geht gar nicht! Um mir weitere Peinlichkeiten mit den Kunden zu ersparen, werde ich bis zu einem Widerruf dieser äußerst fragwürdigen Aktion durch Goneo, keine weiteren Empfehlungen für diesen Hoster aussprechen.