Loewe bringt neue Home-Entertainment-Systeme

Vom 2. September 2010 in Fernsehen

Der Messestand der Loewe AG während der IFA 2010 in Berlin steht ganz im Zeichen individueller Home Entertainment Systeme. Sie eröffnen mehr als eine Million Möglichkeiten, sich in Technik und Design sein individuelles System zusammenzustellen. Außerdem stehen bei Loewe die Themen „Internet und Fernsehen“, „Multiroom und Vernetzung“ sowie 3D-Fernsehen im Mittelpunkt.

Zwei neue Fernsehgerätelinien – den Loewe Connect und den Loewe Art – bringt das Unternehmen an den Start. Beide mit LED-Technik; der Connect mit vielfältigen Vernetzungsmöglichkeiten, der Art eher für komfortorientierte Menschen.

Wegweisend ist eine Lösung für echtes Video-Multiroom. Der Festplattenrecorder des zentralen Fernsehgerätes wird dabei zum Server, von dem aus Aufzeichnungen im ganzen Haus verteilt werden können – selbst auf Geräte, die keinen Festplattenrecorder besitzen. Mit der Funktion „Follow me“ kann zudem das Fernsehprogramm auf dem Sendegerät angehalten und dann ohne Unterbrechung auf dem Empfangsgerät fortgesetzt werden.

Das neue Loewe Media Portal eröffnet den unkomplizierten Zugang zu vielen multimedialen Anwendungen, die in das TV-Gerät integriert sind. Es verbindet das Fernsehgerät auch mit dem Internet und erschließt Web-Radio, Mediatheken, Video on demand oder Online-News. Es bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, über das Fernsehgerät frei im Internet zu surfen.

Basierend auf dem neuen Standard HbbTV präsentiert Loewe in Berlin darüber hinaus mit dem Loewe MediaText den Videotext neuester Generation. Auf Knopfdruck kommen aus dem Internet von den Sendern speziell aufbereitete Inhalte direkt auf den TV-Bildschirm – im neuen Design und mit ganz neuen Funktionen, als man sie bisher vom Videotext kannte.

Für das richtige Augenmaß plädiert Loewe beim Thema 3D. Das Unternehmen zeigt in Berlin 3D-Fernsehgeräte und Blu-ray Player für 3D-Fernsehen, die im ersten Quartal 2011 in den Handel kommen werden.

3D TV


Das dreidimensionale Fernsehen ist im Bereich Home Entertainment ein Trend mit großem Potenzial. 3D-Blockbuster wie Avatar oder Alice im Wunderland erfreuen sich an der Kinokasse größter Beliebtheit, und für das Jahr 2011 ist das Erscheinen auf 3D-Bluy-rays geplant. 2011 werden auch zunehmend TV-Sender 3D-Inhalte ausstrahlen. Dieser Entwicklung trägt Loewe mit einem eigenen Premiumkonzept Rechnung. Gemäß der Loewe Strategie, Trends zu erkennen, zu bewerten und zum richtigen Zeitpunkt mit ausgereiften Produkten in den Markt zu kommen, stellt das deutsche Traditionsunternehmen seine ersten 3D-Produkte auf der IFA 2010 vor.

Art LED


Loewe setzt mit dem neuen Art LED die Erfolgsgeschichte der Fernsehgeräte-Linie Art fort. In den Größen 32, 40 und ab Anfang 2011 auch 46 Zoll hält edles Design Einzug ins Wohnzimmer. Die neue Gerätelinie bietet unter ihrem ansprechenden Äußeren ein faszinierendes Innenleben an Funktionen und technischen Neuerungen bei größtmöglichem Komfort.

Connect LED


Mit der erfolgreichen Gerätelinie Connect hat Loewe bereits vor drei Jahren einen wesentlichen Trend für die gesamte Consumer Electronics Branche gesetzt. Connect stand von Beginn an im Zeichen der namensgebenden Connectivity, der unkomplizierten Verbindung vieler multimedialer Anwendungen. Mit den neuen Connect LED Flachbildfernsehern in 32 und 40 Zoll hebt Loewe diese Linie nun auf ein neues Level. Das progressive Connect-Design wurde konsequent weiterentwickelt und mit einer hochwertigen Kontrastfilterscheibe veredelt. Das 40 Zoll Full-HD-Panel stellt schnellste Bewegungen mit 200 Hz Bildperformance präzise und kantenscharf dar. Die Hintergrundbeleuchtung durch moderne Edge-LED Technologie sorgt für exzellenten Kontrast bei niedrigem Stromverbrauch.

MediaNet


Die aktuellen Fernsehgeräte von Loewe bieten bereits heute schon viel mehr als nur exzellenten TV-Genuss. Mit dem neuen Loewe MediaNet integriert der Kronacher Premiumhersteller nun noch mehr Online-Inhalte in das moderne Home-Entertainment. Übersichtlich und redaktionell aufbereitet bietet das Loewe Web-Portal eine Auswahl von Internetseiten, die durch CE-HTML für die Darstellung auf großen TV-Flachbildschirmen optimiert sind. Die Auswahl wird regelmäßig aktualisiert, sorgfältig gepflegt und wird in zehn Sprachen für 14 Länder vorliegen. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, eigene Favoriten zu erstellen. Unkompliziert und vorbildlich komfortabel erlaubt die neue Funktion damit, Internetinhalte völlig unabhängig vom PC zu konsumieren. Der bekannte Internetbrowser Opera macht das Websurfen mit der Fernbedienung zum Kinderspiel und gestattet durch neue Leistungsmerkmale den Zugriff auf Inhalte wie Video-on-Demand, auf Infotainment-Seiten und einfach freies Surfen.

| Bildquelle: LOEWE