Anti-Tabak-Werbung

Vom 31. Mai 2010 in Fotos

Heute, zum Welt-Nichtraucher-Tag gibts die beste Anti-Qualm-Werbungen zu sehen:

Seit 1987 gibt es den von der WHO ins Leben gerufenen Nichtrauchertag, jedes Jahr mit einem Schwerpunktthema. Für 2010 lautet es: „Die Marketingstrategien der Tabakindustrie“.
Laut Nichtraucherschutzgesetzgebung und Selbstverpflichtungserklärungen der Tabakwarenindustrie sind heranwachsende Jungen und Mädchen zweifelsfrei eine Hauptzielgruppe der Tabakwerbung.


Ganz ungeniert bewegt sich die Tabakwerbung an den Grenzen des Erlaubten. Nachdem es Werbeeinschränkungen in Kinos und im Fernsehen gegeben hat, werden Jungen und Mädchen bereits auf dem Schulweg durch bunte Zigarettenautomaten, Werbeplakate an Bushaltestellen und auf Großflächen sowie durch geschickte Schleichwerbung zu ködern versucht.
Aus Sicht der Tabakindustrie ist ein solches Vorgehen nur folgerichtig. Da jeder zweite Raucher langfristig an den Folgen einer Nikotinsucht stirbt, müssen ständig neue Kunden gewonnen werden, damit der Strom der Tabakabhängigen nicht abreißt, und je früher man Kinder und Jugendliche zum Rauchen verführt, um so schwerer kommen sie von der Zigarette wieder los. Das weiß die Tabakindustrie ganz genau und deswegen ist ein früher Beginn der Raucherkarriere für sie besonders vorteilhaft.