Tutorial für ein Cinemagraph

Vom 8. Mai 2013 in Fotos

Preisvergleich.de  bietet seinen Nutzern neuerdings auch redaktionelle Tutorials an, die mit den Produktkategorien in Zusammenhang stehen.
Zum Auftakt der neuen Tutorials hat sich die Redaktion der Erstellung von besonderen Bildern mit Spiegelreflexkameras und Digitalkameras gewidmet. Was liegt da näher als die Fotobearbeitung in Photoshop? So startet ein spannendes Photoshop-Tutorial, das die Umsetzung eines animierten GIFs, das Cinemagraph, zeigt.

Hintergrund der angebotenen Specials ist es, den Nutzern einen zusätzlichen Mehrwert zu den verschiedenen Produktkategorien mit auf den Weg zu geben. Bei der Suche nach einer neuen Kamera können Benutzer gleich sehen, was mit den Modellen noch möglich ist.
Cinemagraphen sind animierte Bilder, in denen sich ein Element in dem sonst festen Standbild bewegt. Durch die Aufnahme eines Videos und anschließender Bearbeitung in Photoshop lassen sich kleine Animationen mit großer Wirkung erzeugen.
Das Praktische bei dieser Art von Animation ist es, dass dazu keine professionelle Kamera benötigt wird. Sowohl mit herkömmlichen Digitalkameras für Einsteiger als auch mit Profi-Spiegelreflexkameras kann man einen Cinemagraph erstellen. Allerdings sollten die Interessenten schon ein wenig mit Photoshop vertraut sein.
Die drei Tutorials, die unter http://www.preisvergleich.de/specials/cinemagraph abrufbar sind, beschäftigen sich mit zwei verschiedenen Ansätzen, um einen Cinemagraph zu erstellen. So beinhalten die ersten beiden Videos die Erstellung in Photoshop CS5 und CS6, welche gezielt auf Einsteiger zugeschnitten sind. Eine etwas anspruchsvollere Version in CS6 zeigt Profis wie ein Cinemagraph webbasiert bearbeitet wird.