Boppy – Babys Lieblingsplatz

Vom 18. Mai 2009 in Tipps und Infos

boppy[Trigami-Anzeige]
Was haben eigentlich Mütter, Väter und Babys gemacht, als es noch keine Stillkissen gab? Sie haben warscheinlich versucht, mit Kissen und selbstgebastelten Nestchen einen bequemen Platz fürs Baby zu schaffen.
Glücklicherweise ist seitdem eine Zeit vergangen und das Stillkissen ist zu einem unentbehrlichen Alltagsprodukt im ersten Jahr des Nachwuchses geworden.  Natürlich von Jahr zu Jahr weiterentwickelt und mittlerweile zu einem ausgeklügeltem und durchweg praktischem Artikel geworden, kann man heute kaum mehr darauf verzichten, denn selbst Hebammen empfehlen die Benutzung unisono.

Während das offensichtlich glückliche Baby im obigen Foto das Boppy-Stillkissen als Lernhilfe zum Sitzen benutzt, gibt es etliche andere Anwendungsmöglichkeiten. Wie der Name vermuten lässt, ist das Kissen natürlich primär als Unterstützung für die Zeit, in der die Mutter das Kind stillt gedacht. Beide profitieren hier von der Flexibilität eines solchen Kissens und eingeschlafene Arme, oder ein verspannter Rücken bei der Mutter und unbequeme Liegepositionen beim Kind werden vermieden. Das Boppy-Kissen schafft eine angenehme Atmosphäre für eine entspannte Stillzeit, indem es die Akteure sanft umarmt.
Wird das Kind älter, findet es seine eigenen Anwendungsmöglichkeiten und wird das Boppy-Kissen für erste Krabbel-Übungen zu nutzen wissen. Ist es an der Zeit, unterstützt das Produkt die noch schwache Wirbelsäule bei den ersten Sitzübungen des Kindes.

Boppy-Stillkissen Hygiene

Wer Kinder hat und Stillkissen nutzt, der weiß, das Hygiene rund um das Kissen wichtig und nötig ist, da das Kissen hochbeansprucht, viel im Einsatz und daher auch dementsprechend verschmutzt wird.
Das Boppy-Kissen hat einen durch einen Reißverschluss einfach abnehmbaren Bezug, der dann einfach mit gewaschen werden kann. Wer an dieser Stelle übrigens raue Kanten, Nähte, oder andere unangenehme Verarbeitungsfehler vermutet, wird angenehm überrascht. Die Verarbeitung des Boppy-Stillkissens ist professionell und an jeder Stelle für die Nutzer angenehm. Das eigentliche Kissen mit der exklusive Faser als Innenfüllung kann auch in die Waschmaschine und in den Trockner. Wer kann das von seinem jetzigen Stillkissen behaupten? Unser letztes Exemplar, welches eine Füllung aus Styropor-Kügelchen hatte, verlor schon ohne Waschen diese Kügelchen. Nicht auszudenken, was in der Maschine mit dem Kissen passiert wäre.
Diese Befürchtungen gehören nun mit Boppy der Vergangenheit an. Das Kissen übersteht den Waschgang, ohne an Form und Konsistenz zu verlieren.

boppy-hygiene

Boppy-Stillkissen im Internet

Im Internet kann man sich auf der hübsch gestalteten Internetseite www.boppyworld.com über alle Vorzüge des Kissens informieren und auch ein witziges Online-Spiel mit Aufgaben rund um Baby und Familie starten. Probieren Sie es aus!

Bildquelle: www.boppyworld.com