Naturheilkunde gegen Husten und Schnupfen

Vom 4. Oktober 2010 in Tipps und Infos

Husten und Schnupfen sind zwar lästig, aber befördern Viren und Bakterien aus dem Körper. Fieber bringt die Abwehr auf Hochtouren – das ist wichtig für den Genesungsprozess. Denn eine Erhöhung der Körpertemperatur reduziert Keime und sollte – solange es nicht zu hoch ist – nicht gesenkt werden. Wenn man also diese Reaktionen des Körpers völlig unterdrückt, kann man dem Kranken eher schaden.

In der Naturheilkunde gibt es Arzneimittel, die einen solchen Prozess begleiten können, z. B. Infludo® von Weleda, erhältlich in Ihrer Apotheke. Im akuten Stadium der Erkältung wirkt das Arzneimittel Entzündungsprozessen entgegen und lindert so die Beschwerden. Es harmonisiert vermehrte Schleimbildung, wirkt schmerzlindernd und reguliert das Fieber, ohne es zu unterdrücken. Die körpereigenen Abwehrkräfte werden angeregt und somit der Genesungsprozess beschleunigt. Für empfindliche Personen und kleine Kinder eignen sich aufgrund der anregenden Wirkung des potenzierten Phosphors in Infludo® die Streukügelchen Ferrum phosphoricum comp. besser.

Pflichttexte: Ferrum phosphoricum comp. Enthält Sucrose (Zucker) – Packungsbeilage beachten. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Grippale Infekte, fieberhafte Erkältungskrankheiten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Infludo®. Enthält 64 Vol.-% Alkohol – Packungsbeilage beachten. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Grippale Infekte, fieberhafte Erkältungskrankheiten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd