Netbook vs Laptop

Vom 19. Februar 2009 in Tipps und Infos

asus_eeBei der Suche nach einem portablen Computer stoßen Verbraucher derzeit neben herkömmlichen Laptops immer öfter auf wesentlich kleinere und auch günstigere Modelle – sogenannte Netbooks. Doch auch wenn die Mini- Computer auf den ersten Blick einfach wie ein kleinerer Laptop aussehen, gibt es in Leistung und Ausstattung einige Unterschiede. „Netbooks haben zwar häufig längere Laufzeiten als herkömmliche Laptops. Die verfügbare Leistung beispielsweise ist aber für bestimmte Anwendungen zu gering und es gibt in der Regel auch kein CD- oder DVD-Laufwerk“, sagt Bettina Seute von teltarif.de.

Netbooks sind meist zu Preisen um 400 Euro zu haben, versprechen teilweise Laufzeiten von rund neun Stunden und wiegen in der Regel weniger als 1,5 Kilogramm. Für die mobile Internet- und E-Mail-Nutzung oder das einfache Erstellen von Dokumenten sind sie damit sehr gut geeignet und hinreichend ausgestattet. So bieten sie sich beispielsweise für Pendler an, die auf ihrem Arbeitsweg bereits ein paar E-Mails beantworten oder online Nachrichten lesen möchten. Studenten können die kleinen Computer etwa zum Mitschreiben im Hörsaal oder in der Bibliothek nutzen. „Ein vollwertiger Ersatz für einen zu Hause genutzten Laptop oder einen Desktop-PC sind Netbooks in den meisten Fällen nicht“, sagt Seute. So können Anwendungen wie anspruchsvolle Bildbearbeitung, umfangreichere Powerpoint-Präsentationen oder aktuelle Computerspiele mitunter Probleme bereiten. Doch auch die kleine Tastatur und die geringe Bildschirmdiagonale bieten sich nicht dafür an, ausschließlich an diesem Gerät zu arbeiten.

Die abschließende Einschätzung von Bettina Seute lautet: „Der günstige Preis, die kleinen Maße und das geringe Gewicht machen Netbooks vor allem als Zweitgerät zusätzlich zum Computer zu Hause interessant. Wer viel unterwegs ist und trotzdem das Internet nutzen oder Dokumente bearbeiten möchte, spart durch das kleine Gerät großes zusätzliches Gepäck.“

Worin sich Netbooks von den teureren Subnotebooks unterscheiden und für wen sich diese anbieten, lesen Sie unter www.teltarif.de/…

Bildquelle: ASUS