Sommer 2008 in den Historischen Städten Deutschlands

Vom 10. Juni 2008 in Tipps und Infos

KofferanhängerLange Tage, kurze Nächte, laue Sommerabende locken die Menschen auf die Straße. Ob Barockfeuerwerke, illuminierte Flusstäler, Festspiele in historischen Stätten oder Stadtfeste – klar ist, dass der Sommer unter freiem Himmel stattfindet. Das Sommerhalbjahr bietet viele Anreize, sich aktiv den Festivitäten, Veranstaltungen und kulinarischen Genüssen zu widmen. Die 14 Mitgliedsstädte der ‚Historischen Städte Deutschlands‘ bieten zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und verknüpfen Lebensart, Kunst und Kultur auf faszinierende Weise – Zeit für einen Kurztrip!

Freunden von Festspielen und hochkarätigen Konzerten sei der Besuch der Städte Erfurt, Heidelberg, Wiesbaden und Potsdam empfohlen. Ab dem 5. Juli bis zum 20. Juli wird bei den Domstufenfestspielen 2008 in Erfurt das Musical „Martin L.“ aufgeführt. Der Mensch Martin Luther mit all seinen Widersprüchen und Zweifeln steht im Mittelpunkt der Handlung. Dabei werden ausgehend von der Erfurter Studentenzeit die wesentlichen Lebensstationen Luthers thematisiert. Die Tourist Information Erfurt bietet hierzu das passende Pauschalangebot: Eine Übernachtung/Frühstück, Festspielkarten, Stadtführung und Thüringer Abendessen im historischen Restaurant (ab EUR 139,00 pro Person). Weitere Informationen hierzu im Internet unter http://www.erfurt-tourismus.de bzw. telefonisch unter 0361/ 66 400.

Das Heidelberger Schloss hat bei den alljährlichen Schlossfestspielen (21. Juni – 10. August 2008) unbestritten die Hauptrolle inne. Ob Cyrano de Bergerac, ein Liederabend mit Ortrun Wenkel (29.Juni), Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“ oder der „Studentenprinz“ mit Musical-Star Kevin Tarte, alle Veranstaltungen lassen sich mit exklusiven Pauschalangeboten erleben. Die Festspielpauschalen sind bereits ab EUR 140,00 pro Person im Doppelzimmer erhältlich und beinhalten u.a. Festspielkarten, eine Stadt- und Schlossführung, ein 4-Gang-Menü am Abend sowie die Übernachtung inkl. Frühstück. Buchung und Information unter http://www.heidelberg-tourismus.de oder telefonisch bei der Tourist Information Heidelberg unter 06221/ 19 433.

Studentenprinz Heidelberg 2008
Copyright: Heidelberg Marketing GmbH

Elegant und schön, attraktiv, lebendig und musisch: Wiesbaden ist das Zentrum des Rheingau-Musikfestivals (28. Juni – 31. August). Das Publikum würdigt die Konzerte von Weltklasse-Solisten und -Orchestern mit einem hohen Zulauf. 120.000 Musikliebhaber aus aller Welt kommen alljährlich in die hessische Landeshauptstadt und in den Rheingau, um an über 40 meist historischen Spielstätten Konzertgenuss vom Feinsten zu erleben. Die Tourist Information Wiesbaden bietet unterschiedlichste Pauschalen bereits ab EUR 57,00 pro Person im Doppelzimmer an, um Kulturgenuss und Städtetrip zu kombinieren. Weitere Informationen unter http://www.wiesbaden.de oder telefonisch unter 0611/ 17 29 930.

Zur 10. Schlössernacht erwartet die Besucher am 15. August in Potsdam ein Empfang wie es am königlichen Hof üblich war. Zunächst begrüßt der Hofmarshall mit einem guten Tropfen, danach wird dem meisterlich gespielten Pianospiel gelauscht. Gemeinsam mit dem prachtvoll illuminierten Preußischem Barock und dem Duft exotischer Gehölze entfacht sich im Park Sanssouci ein wahres Festival der Sinne. Das Helsinki Philharmonic Orchestra konzertiert und mit Einbruch der Dunkelheit steigt zum Finale ein Barockfeuerwerk in den Himmel. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.potsdamtourismus.de bzw. telefonisch unter 0331/ 27 55 80.

Schlössernacht Potsdam 2008
Copyright: Ihlow/TMB-Fotoarchiv

In Koblenz illuminieren Feuerwerke sogar ein ganzes Flusstal! Bereits zum 53. Mal lockt die Großveranstaltung „Rhein in Flammen“ (9. August) jährlich rund 250.000 Menschen in das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Europas größter Schiffscorso mit 75 Schiffen gleitet entlang der berühmten Burgen und Schlösser über den Strom, vorbei an acht Feuerwerken, bevor am Ziel in Koblenz ein traumhaftes Feuerwerk über der Festung Ehrenbreitstein die passende Überleitung zum vielseitigen Rahmenprogramm an Land bietet. Tickets für die Schifffahrt und attraktive Pauschalen, wie das ‚Schnupperwochende‘ (2 Über-nachtungen/ Frühstück, Stadtführung, Weinprobe, 3-Gang-Menü ab EUR 139,00 pro Person im Doppelzimmer) vermittelt die Koblenz-Touristik (http://www.koblenz-touristik.de) unter Tel. 0261/ 3038814.

rhein in flammen koblenz 2008Copyright: Piel Media/ Herbert Piel

Kulturelle Vielfalt und klangvolle Veranstaltungen erwarten die Besucher in Osnabrück. „7/Viertel – Mehr als ein Ganzes“ ist der Titel einer siebenwöchigen Veranstaltungsreihe, die seit dem 31. Mai immer samstags in den verschiedenen Stadtvierteln stattfindet. Zum Beispiel am 12. Juli im Heger Tor Viertel beim Straßenkunstfest und Kunstmarkt „Petit Montmartre“ und der Straßengalerie, bei der die Schaufenster in der Altstadt für drei Wochen zum Kunstkabinett werden. Mit dem Osnabrück-Paket bietet die Tourist Information ein attraktives Pauschalangebot (ab EUR 58,00 pro Person im Doppelzimmer) inkl. Übernachtung, Stadtführung, Reiseführer sowie einem „Zehn-Minuten-Urlaub“ mittendrin: Ein Cappucino im Café am Markt! Informationen unter http://www.osnabrueck.de und telefonisch unter 0541/ 3232202.
Heger Tor Osnabrück 2008
Copyright: Osnabrück Marketing & Tourismus GmbH

Informationen zur Kooperation:
14 ausgewählte Städte, die deutsche Geschichte und Kultur in besonderer Weise repräsentieren, haben sich in den ‚Historic Highlights of Germany/Historische Städte Deutschlands‘ zusammengeschlossen und sind faszinierende Ziele auf der Reise durch die Geschichte und Gegenwart Deutschlands. Zu den Partnern zählen die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT), Deutsche Bahn (DB) sowie die Lufthansa.

Mitgliedsstädte sind: Augsburg, Erfurt, Freiburg, Heidelberg, Koblenz, Mainz, Münster, Osnabrück, Potsdam, Regensburg, Rostock, Trier, Wiesbaden und Würzburg.

Pressekontakt:
Historic Highlights of Germany e. V.
Kommunikation
c/o Tourist Information Trier
Ansprechpartner: Björn Rudek
An der Porta Nigra
54292 Trier

Tel: 0651 – 97 808 55
Fax: 0651 – 97 808 88
Email: bjoern.rudek@hhog.de
Internet: http://www.historicgermany.com