Weihnachtsmärkte in Deutschland

Vom 20. Oktober 2008 in Tipps und Infos

In Augsburg lockt der traditionelle Christkindlesmarkt (24.11. – 24.12.2008) – und dies bereits mit einer über 500-jährigen Tradition und berühmt für das Engelesspiel (freitags, samstags und sonntags um 18.00 Uhr) mit musizierenden Engeln. Auf dem Moritzplatz gibt es einen Christkindlesmarkt nur für Kinder! Unter http://www.augsburg-tourismus.de bietet die Tourist Information die Pauschale „Augsburg luxuriös“ (ab 115,- EUR, pro Person) für ein dreitägiges Wochenende inkl. Zusatzleistungen (Tel. 0821/ 502070).

In der Mitte Deutschlands zählt der Weihnachtsmarkt in Erfurt (26.11. – 22.12.2008) vor der imposanten Kulisse von Dom und St.Severi-Kirche zu den schönsten in Thüringen und bietet zugleich Raum für Inspiration. Wo, wenn nicht in der Blumenstadt Erfurt bietet es sich mehr an, weihnachtliche Dekorationen von Floristen aus ganz Europa in einer Sonderschau vorstellen? Informationen hierzu und zu den Adventspauschalen im Internet unter http://www.erfurter-weihnachtsmarkt.eu (Tel. 0361/ 66400).

Freiburg verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit in eine wahre Adventsmeile. Traditionelles Handwerk, unzählige Geschenkideen und süße Leckereien verführen auf dem großen Freiburger Weihnachtsmarkt (29.11. – 23.12.2008). Vom Lichtermeer der erleuchteten Gassen geführt, lässt es sich z.B. zum „Advent in der Gerberau“ bummeln (01.12 – 07.12.2008). Die Tourist Information bietet eine Weihnachtspauschale ab 56,- EUR pro Person an (http://www.weihnachtsmarkt-freiburg.de, Tel. 0761/ 3881880).

Insgesamt sechs Plätze in der Altstadt von Heidelberg beheimaten den traditionellen Weihnachtsmarkt (26.11. – 22.12.2008). Festlich geschmückte Buden, Nostalgiekarussells oder eine Eislaufbahn bieten Spaß für die ganze Familie. Die Tourist Information bietet an allen vier Adventswochenenden spezielle Weihnachtspauschalen für 150,- EUR pro Person im Doppelzimmer an (http://www.heidelberg-marketing.de Tel. 06221/ 19433).

In Koblenz, der einzigen Stadt an Rhein und Mosel, bietet der Weihnachtsmarkt (21.11. – 23.12.2008) ein musikalisches Begleitprogramm der Extraklasse, was längst nicht mehr ein Insider-Tipp ist. Die beliebte Veranstaltungsreihe „Christmas Vokal“ mit A-Capella-Formationen, Chören und Gospelgesang lockt in die historische Altstadt. Kostenlose Führungen über den Weihnachtsmarkt oder die romantische Kutschfahrt durch das weihnachtliche Koblenz bieten viele neue Eindrücke. Weihnachtspauschalen sind unter http://www.weihnachtsmarkt-koblenz.de ab EUR 68,- pro Person im Doppelzimmer zu buchen (Tel. 0261/ 31304).

Seit 1788 findet vor dem Dom St. Martin in Mainz der ursprünglich als ‚Nikolosemarkt‘ gegründete Weihnachtsmarkt statt. Traditionelles Kunsthandwerk, Keramik, Kerzen, Holzspielzeug, Schnitzarbeiten und vieles mehr wird an den festlich geschmückten Ständen präsentiert und die Innenstadt lockt mit ihrem Einkaufsangebot. Bereits ab 77,- EUR pro Person ist eine Weihnachtspauschale bei der Tourist Information zu buchen (http://www.mainz.de/tourist Tel. 06131/ 286210).

„Knisterkerzen und Spekulatius“ stehen im Mittelpunkt eines vorweihnachtlichen Altstadtrundgangs in Münster, welcher an den Adventssamstagen um 14 Uhr ab dem Rathaus angeboten wird. Nikoläuse und Posaunenchöre ziehen musizierend durch die Innenstadt. Auf fünf Plätzen der Altstadt locken Weihnachtsmärkte (24.11. – 23.12.2008) – Grund genug für einen kleinen vorweihnachtlichen Urlaub. Ab 137,- EUR ist über die Tourist Information eine Adventspauschale buchbar (Informationen: http://www.tourismus.muenster.de Tel. 0251/ 4922710).

Die größte Spieluhr der Welt und ein sechs Meter großer funktionsfähiger Nussknacker zählen zu den Besonderheiten des Weihnachtsmarkts in Osnabrück (26.11. – 22.12.2008). Mit einer Tasse Glühwein lässt es sich vor dem historischen Rathaus auf eine Führung mit dem Nachtwächter durch die Altstadt einstimmen, die zum Abschluss mit einem zauberhaften Blick vom Marienkirchturm über die Stadt endet. Die Tourist Information bietet eine passende Adventspauschale ab 65,- EUR pro Person an (Informationen: Tel. 0541/ 3232202 oder http://www.osnabrueck.de).

Marken-Schnäppchen bei discount24!

Unterschiedlichste Weihnachtsmärkte ermöglichen in Potsdam einen Adventsspaziergang der besonderen Art. Eben noch beim Sinterklaas-Fest im Holländischen Viertel (13.12. – 14.12.2008), dann weiter durch den blauen Lichterglanz in der barocken Innenstadt – die Köstlichkeiten der märkischen Küche probiert und Kunsthandwerk ausgesucht (24.11. – 23.12.20087). Danach weiter zum Weihnachtsmarkt im UNESCO-Welterbe „Krongut Bornstedt“ (24.11. – 28.12.2008). Ein Übernachtungs-Special (ab 87,- EUR pro Person) ist über die Tourist Information zu buchen (http://www.potsdamtourismus.de Tel. 0331/ 275580).

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis verzaubert kleine und große Zuhörer im festlich geschmückten Ambiente des Weihnachtsmarktes auf Schloss Thurn und Taxis in Regensburg (28.11. – 23.12.2008), wenn Sie das Märchenbuch aufschlägt und Kinderaugen fasziniert leuchten. Die gesamte UNESCO-Welterbe-Altstadt zeigt sich in festlichem Glanz und lockt mit dem Weihnachtsmarkt rund um die Neupfarrkirche und dem Lucrezia-Handwerkermarkt auf dem Haidplatz (28.11. – 23.12.2008). Weitere Informationen mit Tipps und Informationen zum Aufenthalt, gibt es im Internet unter http://www.regensburg.de sowie telefonisch unter: 0941/ 5074410.

Verlockend vielseitig, mit Kunsthandwerk, zahlreichen Konzerten und einem geheimnisvollen Märchenwald, entpuppt sich in Rostock der größte Weihnachtsmarkt Norddeutschlands (27.11. – 22.12.2008) als verlockende Flaniermeile. „Süße Düfte, Weihnachtliches und Vergnügen“ ist ein Tagesprogramm der Tourist Information (ab 19,50 EUR pro Person), welches neben einer Führung durch die Historie auch ein Mecklenburger Weihnachtsmenü beinhaltet. Weitere Informationen hierzu im Internet unter http://www.rostock.travel oder telefonisch: 0381/ 3812222.

Der römische Kaiser Konstantin der Große, mitverantwortlich für die Festlegung des Termins des Weihnachtsfestes, hat bis heute Auswirkungen auf seine ehemalige Residenzstadt Trier. So bildet der von ihm in Auftrag gegebene Dom aus dem 4. Jahrhundert gemeinsam mit dem Hauptmarkt die bilderbuchartige Kulisse für den Weihnachtsmarkt in Deutschlands ältester Stadt (24.11. – 22.12.2008). „Advent in Trier“ lautet das Pauschalangebot der Tourist Information (ab 134,- EUR pro Person). Mehr hierzu und erste Impressionen im Internet unter http://www.trierer-weihnachtsmarkt.de

Es gibt wohl kaum einen anderen Ort in Deutschland, wo von Ende November bis kurz vor Heiligabend so viele Sternschnuppen zu sehen sind: Der in blau und gold dekorierte Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden (25.11. – 23.12.2008) verführt dazu, sich inmitten der Weinregion Rheingau auf die Spuren des Glühweins zu begeben und dies nicht nur als Rot- sondern auch als Weißwein! Mit der Pauschale „Weihnachtszauber“ (pro Person ab 54,- EUR) ist ein erlebnisreicher Aufenthalt garantiert. Information und Buchung im Internet unter http://www.wiesbaden.de sowie telefonisch unter Tel.: 0611/ 1729780.

Einmalig in Süddeutschland ist ein Krippenspiel aus dem 14. Jahrhundert, welches in lateinischer und mittelhochdeutscher Sprache beim mittelalterlichen Weihnachtsmarkt (05.12. – 07.12.2008) auf der Festung Marienberg in Würzburg aufgeführt wird. Auf dem Marktplatz vor der Marienkapelle befindet sich inmitten der Altstadt der große Würzburger Weihnachtsmarkt (28.11. – 23.12.2008) mit winterlichen Genüssen und Geschenkartikeln. Attraktive Pauschalangebote der Hotellerie sind über die Tourist Information buchbar (Tel. 0931/ 372335, http://www.wuerzburg.de).