E-Book Reader Modelle

Vom 27. Oktober 2010 in Produkte

Die neuen E-Book Reader, kurz: E-Reader, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Kunde kann zwischen verschiedenen aktuellen Modellen und Herstellern wählen, anders als im Buchhandel, wo jeweils nur ein Modell exklusiv verkauft wird.

Zu den Topsellern im Oktober gehört das Cybook Opus von Bookeen, Testsieger im Oktober-Heft der Stiftung Warentest. Der 150 Gramm leichte E-Reader überzeugt im Test durch gute Lesbarkeit bei Wohnzimmerlicht, die lange Akkulaufzeit von 14 Tagen und nicht zuletzt durch seine Wandlungsfähigkeit: Es liest sowohl Epub und PDF Dateien, als Multiformat-Reader aber auch HTML, FB2, TXT, JPG, GIF, PNG. Das Cybook Opus gibt es in den fünf stylischen Farben schwarz, pink, grün, rot, grau, orange und pearl mit 12,7 cm E-Ink Display und 1 GB internem Speicher, der über den SD Kartenslot bei Bedarf erweitert werden kann. Eine übersichtliche Navigation sorgt für Ordnung in der digitalen Bibliothek, die Texte sind in Hoch- und Querformat lesbar.

Bei den Kunden ähnlich stark gefragt ist der E-Reader iRiver Story, der wie das Cybook Opus eine ganze Reihe hervoragender Testberichte vorweisen kann. Der iRiver Story hat ein 15,24 cm E-Ink Display, liest die gängigen E-Book Formate wie ePub und PDF und zeigt sogar Word, Excel und Powerpoint Dateien an. Über den SD-Kartenslot kann der 2GB große interne Speicher auf bis zu 32 GB erweitert werden. Nützliche Zusatzfeatures sind eine kleine Tastatur unterhalb des Displays, MP-3 Player, Notiz- und Aufnahmefunktion.

| Bildquelle: redcoon