Golf-Armbanduhr mit GPS von Garmin

Vom 27. Oktober 2010 in Produkte

Entfernung messen, präzise abschlagen und Handicap verbessern: Mit dem neuen Approach S1 legt Garmin in Sachen GPS-Golfcomputer nach. Das neue Approach S1 ist die erste GPS-fähige Golf-Armbanduhr des Navigationsspezialisten, dass wie seine beiden größeren Brüder – Approach G3 und G5 – präzise die Distanz bis Anfang, Mitte und Ende Grün misst. Auf dem praktischen Golfprofi sind bereits fast 5.000 europäische Golfplätze von Deutschland, Österreich, Dänemark, Frankreich, Irland, Italien, Portugal, Spanien, der Schweiz und Großbritannien vorinstalliert. Weitere Kosten für Abonnements oder zukünftige Updates fallen somit nicht an – einfach auf „Runde starten“ drücken, den Platz auswählen und abschlagen. Das Spielen neuer Golfplätze macht damit noch mehr Spaß.

„Wie beim Approach G3 und G5 hilft auch die S1 dem Golfer, sein Handicap mittels strategischer Spielplanung langfristig zu verbessern“, erklärt Wolfgang Doleschel, Produktmanager Sport und Fitness bei Garmin Deutschland. „Golfer, die ihre Spieldaten und einen möglichst kleinen Golfcomputer haben möchten, finden in dem Approach S1 eine besonders einfache und praktische Lösung.“

Klein, praktisch, wetterfest

Das Garmin Approach S1 lässt sich nicht nur ganz bequem am Handgelenk tragen – es ist mit gerade einmal 51 Gramm ein echtes Fliegengewicht, sehr robust und natürlich wasserdicht. Ausgestattet ist es zudem mit einem hintergrundbeleuchteten Display sowie einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen Akku, so dass es im GPS-Modus bis zu acht Stunden und im Stromsparmodus bis zu drei Wochen ohne Aufladen durchhält. Nicht nur auf dem Golfplatz kann das Garmin Approach S1 zum Einsatz kommen, sondern es eignet sich auch als alltagstaugliche Uhr abseits des Golfplatzes. Die schnell und unkompliziert einzurichtenden Alarmfunktionen sowie die automatische Zeit- und Zeitzonenerkennung machen es zu einem perfekten Reisebegleiter.

Spielweise verbessern, Spaßfaktor steigern

Stellt der Spieler seinen Approach auf den Golf-Modus ein, findet es Satellitenempfang und zeigt anschließend eine Liste mit den am nächsten gelegenen Golfplätzen. Sobald ein Kurs ausgewählt ist, werden immer drei Distanzen zu jedem Loch zur Auswahl angeboten – Anfang, Mitte und Ende Grün – diese Angaben werden während des Spiels automatisch aktualisiert. Im Laufe des Spiels zeigt der Garmin Golfcomputer Lochnummer und Par und wechselt automatisch den Übergang von einem zum nächsten Loch.

Sobald der Golfer eine Runde im Golf-Modus beginnt, kann er zwischen den beiden Ansichten Uhrzeit und Distanz bis Grün wechseln. Im Menü kann er weitere Informationen wie beispielsweise die Länge seines letzten Schlages messen, um sein Spiel zu verbessern. Als GPS-fähiger Kilometerzähler hilft das Garmin Approach S1 Golfern dabei, ihre zu Fuß zurückgelegten Kilometer auf dem Platz zu zählen. So sehen sie am Ende des Spiels den gesundheitlichen Nutzen, wenn sie das Golfcart am Clubhaus stehen lassen.

Preise und Verfügbarkeit

Das Garmin Approach S1 wird ab Mitte November zu einem Preis von 199 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer) im Handel erhältlich sein.

| Bildquelle: Garmin