Panasonic bringt Kamera für Mac-User auf den Markt

Vom 2. August 2010 in Produkte

Mit der HD Mobil-Kamera TA1 bringt Panasonic Ende August 2010 ein smartes Video-/Foto-Tool für alle internetaffinen Anwender auf den deutschen Markt. Mit ihrem einfachen Image-Sharing, einem minimalistischen, durch „Skins“ sogar individualisierbaren Look und einer Bedienung, die aufs Wesentliche reduziert ist, passt die TA1 hervorragend zum Lifestyle der Apple Community. Für einen hohen Haben-wollen-Faktor sorgt vor allem das unterstützte iFrame Videoformat. Mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel und 30 Vollbildern pro Sekunde (30p) erlauben iFrame-Videos einen schnellen Transfer von der Kamera zum Mac und ein angenehmes Handling bei der Bearbeitung mit iMovie. Insgesamt bietet die TA1 vier Videoformate für Aufnahmen an: vom iFrame Format z.B. für Web-Videos bis hin zum 1080/30p Full HD-Format für große TV-Bildschirme.

Bildquelle: Panasonic

Aufnahmen im iFrame Format sind ideal für alle, die sich lieber mit der TA1 ins Leben stürzen, anstatt dem Ladevorgang am Rechner zuzusehen. Während z.B. Umwandlung und Transfer von MP4-Videos zum Mac noch laufen würden, sind Original iFrame-Aufnahmen mit der Panasonic TA1 längst bearbeitet und gepostet. Die Grundidee hinter Apples iFrame Format ist nämlich die Beschleunigung des Imports und der Bearbeitung von HD-Videomaterial. Das iFrame Format basiert auf der H.264 Videokompression mit einer AAC Audiospur.

Ob Streetlife, Chillen oder durchtanzte Clubnächte: die Panasonic TA1 ist einfach immer dabei. Dabei nimmt sie nicht nur Videos in High Definition Qualität auf, sondern auch Fotos mit 8 MP. Fotogelegenheit verpasst? Einfach Video auf der TA1 abspielen, Schnappschuss-taste drücken und die Lieblingsszene ist zusätzlich als Foto gespeichert. Clever: Mit ihrem integrierten USB-Stick findet die TA1 auch ohne Kabel Anschluss. Selbst die Batterieaufladung läuft über USB. Skype-Nutzer können die TA1 außerdem als Webcam für ihre kostenfreien Video-Gespräche nutzen.

In Windows-Umgebungen ist die TA1 zudem YouTube™- und Facebook-ready. Sobald die TA1 mit einem PC verbunden wird, startet die auf der Kamera installierte Editiersoftware und Videos können ohne extra Browser direkt gepostet werden.

Über so genannte Skins, aufklebbare Design-Folien, wird die TA1 vom coolen Video-/Foto-Tool zum Lifestyle-Accessoire im individuellen Look. Unter http://mystyle.panasonic.eu bietet Panasonic 45 starke Designs zum Bestellen an. Über einen Skin-Generator können aber auch Eigenkreationen hochgeladen und gedruckt werden. Die erste Folie ist gegen Einlösung eines Gutschein-Codes auf der Verpackung im Kamera-Preis inbegriffen.

Die TA1 kommt Ende August 2010 für 169 Euro (UVP) in den Farben Anthrazit, Weiß, Violett und Blau in den Handel. Ausführliche Informationen sind unter www.panasonic.de verfügbar.