PUMA BodyTrain – Der Fitness-Schuh

Vom 9. Februar 2011 in Produkte

Pünktlich zum Frühlingsbeginn kommt PUMAs neue BodyTrain-Fitnessschuh-Kollektion in den Handel. Für den Launch der muskelaktivierenden Sportschuhe hat sich PUMA prominente Unterstützung geholt: Schauspielerin Sophie Schütt sowie Personal Trainer Arno Schmitt werden die BodyTrain-Kampagne als Testimonials begleiten.

Arno Schmitt, Diplom-Sportwissenschaftler und bereits seit 15 Jahren als Personal Trainer tätig, betreut vor allem Models, Künstler, Schauspieler, Persönlichkeiten aus Sport und Wirtschaft und bringt die Bewohnerinnen der ‚Model WG‘ und die ‚Popstars‘-Teilnehmer in Form. Auch Sophie Schütt gehört zu seinen Klientinnen und beide sind begeistert vom neuen PUMA BodyTrain. „Als Fitnesstrainer weiß ich, dass aktive Frauen immer gut aussehen wollen. Ein effektives Training ist dabei unerlässlich. Dabei haben sie oft wenig Zeit. Mit dem PUMA BodyTrain kann man immer und überall trainieren. Dank seiner muskelaufbauenden Technologie aktiviert er die Beinmuskulatur und simuliert die natürliche Abrollbewegung des Fußes. Ober- und Unterschenkel werden dabei regelmäßig beansprucht. Das Ergebnis: Schöne Beine und ein stylischer Look – denn mit seiner schlanken Optik und den coolen Farben ist der BodyTrain auch ein lässiger Begleiter außerhalb des Fitnessstudios“, so Schmitt.

Schauspielerin Sophie Schütt ist sehr oft auf Reisen zu unterschiedlichsten Drehs und verbringt viel Zeit in ihrer zweiten Heimat Australien. Damit die 36-Jährige auch unterwegs fit bleibt und keinen Trainingstermin mehr verpasst, hat sie auf Empfehlung von Arno Schmitt den PUMA BodyTrain immer als ihren ‚Personal Trainer‘ mit dabei. Über ihre Erfahrungen mit dem BodyTrain sagt sie: „Der Schuh ist schön leicht, sitzt perfekt am Fuß und trainiert die Muskeln merklich bei jedem Schritt. Ich finde das Prinzip einfach super, bei meinen alltäglichen Aktivitäten immer auch automatisch etwas für meine Fitness zu tun. Und beim Workout verstärkt er außerdem die Wirksamkeit der Übungen.“

Die Kampagne „Schön trainieren – der BodyTrain als Dein Personal Trainer“ startet zum 1. März und fasst die Kern-Eigenschaften des Schuhs kurz und knapp zusammen: Der PUMA BodyTrain sieht nicht nur gut aus, sondern wird zum ständigen Begleiter, sorgt dabei für straffe Beine und verleiht der Trägerin einen sexy Look. Arno Schmitt und Sophie Schütt unterstützen die Kampagne als Markenbotschafter und werden für PUMA insbesondere bei Shootings und Events aktiv sein. Neben PR-Aktivitäten setzt die Kampagne auf PoS-Maßnahmen im Sportfachhandel, Werbeauftritte in reichweitenstarken Frauentiteln und Online-Aktivitäten. Ein Webauftritt zum PUMA BodyTrain findet sich unter www.puma.com/bodytrain. Hier ist auch das Commercial Video zum BodyTrain zu sehen.

PUMA BodyTrain: Vergleichstest und technische Details

Im Auftrag von PUMA bestimmten Bewegungsforscher der TU Chemnitz die mit BodyTrain- Schuhen im Stand und beim Gehen erzielbare Kinetik und Muskelaktivität und verglichen anschließend die Werte mit klassischen Fitness-Schuhen sowie verschiedenen Wettbewerbermodellen. Dabei wurde die Aktivität in fünf verschiedenen Muskeln an der Vorder- und Rückseite der Wade sowie an den Oberschenkeln per Elektromyogramm gemessen und folgende Ergebnisse festgestellt:

Muskelaktivierung mit jedem Schritt

Aufgrund ihrer Außensohlenkrümmung aktivieren die neuen PUMA BodyTrain Schuhe die Beinmuskulatur optimal im Vergleich zu herkömmlichen Fitnessschuhen.

Leicht wie eine Feder, schlankes Profil

Mit nur 205 Gramm ist der BodyTrain bis zu 279 Gramm leichter als die meisten Wettbewerbsprodukte und liegt so auch in Sachen Gewicht vorne. Das geringe Gewicht sorgt für weniger Belastung der Gelenke und gleichzeitig für mehr Tragekomfort. Die schlanke Sohle sorgt zudem für einen femininen und stylischen Look.

Natürliches Laufgefühl

Die IdCELL-Zwischensohle in zwei Härtegraden bietet optimale Stabilität, verringert die Tendenz zur Überpronation und ermöglicht eine natürliche Abrollbewegung. PUMA BodyTrain-Schuhe ahmen die natürliche Bewegung von Fuß und Körper nach, wodurch sich das bei manchen anderen Schuhen vorhandene Verletzungsrisiko durch Gang und Fußstellung reduzieren kann.

Wie funktioniert der BodyTrain?

Die Fersenform

Die abgeschrägte Ferse maximiert die Beinstreckung bei jedem Schritt. Die sofortige Fersenkompression erzeugt einen Widerstand, der die hintere Beinmuskulatur noch stärker aktiviert.

Softe IdCELL-Zwischensohle

Die IdCELL-Technologie sorgt in der Zwischensohle für eine zusätzliche Komprimierung, die mehr Widerstand bei der natürlichen Abrollbewegung generiert – mit dem Effekt, dass die Muskulatur noch mehr gefordert wird.

Abstoßphase

Das über die gesamte Sohlenlänge integrierte IdCELL erhöht den Abrollwiderstand und somit die Aktivität der Bein- und Wadenmuskulatur.

Zum Puma Onlineshop.

| Bildquelle: Puma