Taschen von JOST

Vom 20. August 2010 in Produkte

Der Sommer birgt ein ganz besonderes Lebensgefühl: Am liebsten würde man sich nur draußen aufhalten, den Duft von frisch gemähten Wiesen in sich aufsaugen und barfuß durchs Leben gehen. Alles scheint irgendwie leichter und unbeschwerter, die Schönheit der Natur wird viel intensiver wahrgenommen. Aber es stellt sich auch immer häufiger die Frage, wie wir die Natur für unsere Nachkommen erhalten und die Welt, in der wir leben besser schützen können. Diese Gedanken spiegeln sich bei JOST ganz deutlich in der nächsten Frühjahr/Sommer-Kollektion 2011 wider: Zum einen umgesetzt mit dem Trend „Vegetation“, der das sanfte Element der Natur verkörpert, zum anderen mit dem Trend „Millefleurs“, der den Sommer farbenfroh erblühen lässt. Bei „Vegetation“ steht die samtigmatte Optik des Leders im Vordergrund, die mit ihrer angenehm, weichen Oberfläche immer wieder dazu verführt, das edel verarbeitete Vollrindleder anzufassen und zu streicheln. Ganz so, wie es Kinder bei den flauschigen Eichkätzchen tun. Die Farben inspirieren zu Träumen von langen Sandstränden, weichem Moosboden, wildem Schilf und Bambus oder warmen Baumrinden. Das Besondere an dem Zusammenspiel von Leder und Farbe bei „Vegetation“ ist die sonnengebleichte Optik, wie leicht verwaschen oder eben von der Sonne getrocknet. Die schlichtelegante Form der Taschen gibt Farbe und Material ausreichend Spielraum und drängt sich auch beim Outfit nicht in den Vordergrund, sondern unterstreicht die Persönlichkeit.

„Millefleurs“, obwohl intensiver in der Farbwahl, zeichnet sich ebenfalls durch einen dezenten aber selbstbewussten Auftritt aus. Saftige Früchte, sich wiegende Blumen und prachtvolle Blüten lieferten die Ideen für den Farbreigen von zartem Orchidee bis warmem Nuss, von Zitronengelb bis Orange, von Kornblumenblau bis Limettengrün. Die in der Formsprache reduzierten Modelle bieten die perfekte Plattform für diese lebendigen Farben und lassen einen eintauchen in die Welt der Blumen und Blüten. Wer diesen Gedanken in die Tat umsetzen möchte, der freut sich ganz besonders über das Millefleurs-Modell „Taschein-Tasche“. In einer zarten Umschlagtasche aus Organza, bestickt mit unzähligen, kleinen Blüten, steckt die geradlinige Ledertasche, befestigt mit spielerischen Ketten und einem neckischen Zugband. Was könnte besser die Verbundenheit zur Natur und die Lebensfreude im Sommer interpretieren als diese zarte Blumenwiese.

Alle Modelle sind aus vegetativ gegerbtem Vollrindleder, schonend gefärbt und sanft oberflächenbehandelt. Die klare Form der Taschen zieht sich durch vom Kosmetiketui bis hin zum großen Shopper. Das Innenleben ist durchdacht und hilft mit RV-Fächern und offenen Fächern, Ordnung zu halten. Beide Serien bestehen aus 1 Shopper in den Größen S und M, 3 Schultertaschen mit Klappe in XS, S und M sowie einem Kosmetiketui.

| Bildquelle: JOST